Start

Nein zu einem Atomendlager im Wellenberg/Nidwalden!

Das MNA ist ein Verein mit den Hauptzielen

  • die Mitwirkung des Nidwaldner Volkes bei Atomanlagen sicherzustellen
  • die Bevölkerung auf die möglichen Gefahren eines Atomendlagers aufmerksam zu machen (s. "AtomiNO") und allgemein
  • für die Nutzung erneuerbarer Energien anstelle der Atomenergie einzutreten. (s. die Statuten unter "Organisation").

 

Gegründet wurde das MNA 1986 als Reaktion auf die Offerte der Nidwaldner Regierung an die Nagra, das Kantonsgebiet Nidwalden als Atomendlager in Aussicht zu nehmen. In Abstimmungen 1987, 1988, 1990 und 1995 hat das Stimmvolk von Nidwalden die Pläne für ein Endlager im Wellenberg bei Wolfenschiessen abgelehnt (s. die Chronik unter "Archiv").    Trotzdem hat die Nagra ihr Vorhaben bis heute nicht aufgegeben und in Aussicht gestellt, mit einem etappierten Projekt wiederum eine Volksabstimmung erzwingen zu wollen. Da das neue Projekt keineswegs den Vorstellungen des MNA entspricht, hat es beschlossen, den Widerstand aufrecht zu erhalten (s. "News".)